Ionisierter Sauerstoff

Energieschub aus der Luft

Ioni­sier­ter (nega­tiv gela­de­ner) Sauer­stoff ist der Teil des Sauer­stof­fes, der von den Zel­len unse­res Kör­pers beson­ders gut in Ener­gie umge­wan­delt wer­den kann. Er ist in beson­ders hoher Kon­zen­tra­ti­on in der Luft bei Gewit­ter, in Höhen­la­gen über 3000 m, an Was­ser­fäl­len oder auch an der Küs­te zu fin­den. Die Behand­lung mit ioni­sier­tem Sauer­stoff wirkt beson­ders vita­li­sie­rend, leis­tungs­för­dernd und tut — genau wie die Behand­lung mit Sole — eigent­lich jedem Pferd gut. Beson­ders sinn­voll ist die Behand­lung von kran­ken Pfer­den in Rekon­va­les­zenz, Sport­pfer­den, Pfer­den mit Herz­pro­ble­men oder sons­ti­gen Lei­den, die zu Ermat­tung, Letar­gie, Antriebs­lo­sig­keit füh­ren und natür­lich atem­wegs­be­las­te­te oder sonst­wie geschwäch­te Pfer­de, die eine Extra­por­ti­on Ener­gie und Leis­tungs­fä­hig­keit brau­chen.

In unse­rem OXYGENTRAILER wird in einem Ioni­sa­tor Luft aus dem Anhän­ger ange­saugt, ioni­siert und dann in den Anhän­ger zurück­ge­ge­ben. So ent­steht eine Luft­zir­ku­la­ti­on, in der die Kon­zen­tra­ti­on an ioni­sier­ten Sauer­stoff-Ato­men sich immer wei­ter erhöht. Gleich­zei­tig wird die Luft (wenn erwünscht) mit Sole-Lösung ange­rei­chert. Da hier­durch die Durch­blu­tung und Ver­grö­ße­rung der Bron­chi­en und der Lun­ge geför­dert wer­den, ver­stärkt sich der Effekt des ioni­sier­ten Sauer­stoffs noch wei­ter — die Lun­ge ist auf­nah­me­fä­hi­ger.

Für ioni­sier­ten Sauer­stoff gibt es vie­ler­lei Anwen­dungs­ge­bie­te, ange­fan­gen bei Pfer­den mit Atem­wegs­be­schwer­den über Herz­pro­ble­me bis hin zu Hoch­leis­tungs­pfer­den.

Das wollen Sie ausprobieren?

Scheu­en Sie sich nicht, uns zu kon­tak­tie­ren und einen Ter­min für die Erst­be­hand­lung ihres Pfer­des zu ver­ein­ba­ren. Wir ant­wor­ten umge­hend. Oft­mals ist schon bei der ers­ten Behand­lung ein deut­li­cher posi­ti­ver Effekt spür­bar. In drin­gen­den Fäl­len rufen Sie am bes­ten gleich an!